19/11 2011

Die Bücherei hat geöffnet!

Dienstags und freitags in der ersten Pause wird es voll in der kleinen Schüler-bücherei der Grundschule. Aus allen Klassen strömen große und kleine Leseratten in den freundlich ausgestatteten Raum. Ein Team von engagierten Müttern erwartet sie bereits. Schnell bildet sich eine lange Schlange vor dem Schreibtisch.

Ruhig und gelassen nehmen die Mitarbeiterinnen die Bücher entgegen oder leihen Bücher aus. Für Unentschlossene haben sie stets gute Tipps parat.

 



Die Bücherei ist gut besucht.

Rund 3000 Bücher warten in der Schülerbücherei auf die lesefreudigen Schülerinnen und Schüler. Es gibt hier Bücher zum Gruseln, Lachen oder Nachdenken. Pippi Langstrumpf, Harry Potter und die Drei ??? stehen einträchtig nebeneinander. Die Sachbuchabteilung lockt mit Themen wie Tiere und Pflanzen, Weltall, Kunst, Technik oder Geschichte. Und seit Beginn des Schuljahres sind noch einmal 168 neue Bücher dazu gekommen.

 



Regelmäßig gibt es neue Bücher.

In der 3. Klasse werden gerade Referate geschrieben. Die "Was ist Was?"-Bücher sind heiß begehrt.

Ein Erstklässler fragt: "Habt ihr auch Bücher mit nicht so vielen Buchstaben? Ich kann noch nicht so viele Buchstaben...." Frau Rühle weiß Rat: "Ja, klar. Es gibt auch viele schöne Bilderbücher und eine eigene Abteilung für Leseanfänger."

In einer Ecke haben es sich zwei Kinder auf einem riesigen Marienkäferkissen gemütlich gemacht. Gemeinsam haben sie die Nase in ein Buch über Haie gesteckt. Ein Schüler steht aufgeregt vor dem Schreibtisch. Er hat ein Buch vorbestellt und darf es heute endlich abholen.

Schnell vergeht die Zeit und im Nu ist die Pause vorbei. Mit genügend Lesestoff für die nächste Woche marschieren die Mädchen und Jungen zurück in ihre Klassen.

 



Frau Meier, Frau Jenke, Frau Marx, Frau Tomforde,
Frau Hilker, Frau Klein, Frau Rühle, Frau Kerber