Willkommen

19.05.2020

Wiederbeginn des Unterrichts

Ab dem 3. Mai werden die Schulen in Niedersachsen nach und nach wieder geöffnet. Auch an der Grundschule Horneburg startet der Unterricht wieder. Die 4. Klassen beginnen ab dem 4. Mai mit dem Unterricht. Im Rahmen der Hygienemaßnahmen wird jede Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt, die abwechselnd jeden zweiten Tag unterrichtet werden. Während die erste Hälfte der Klasse im Unterricht ist, hat die andere Hälfte zu Hause Homeoffice und bearbeitet die von der Schule gestellten Pflichtaufgaben. 

In der Schule halten wir uns an die Hygienevorschriften des Kultusministeriums. Im Schulgebäude und auf dem Schulhof sichern Markierungen den notwendigen Abstand. Regelmäßig werden auch vormittags die Klassenräume und besonders die Sanitärräume gereinigt und desinfiziert. Eine Maskenpflicht in der Schule besteht nicht. Auf dem Schulhof dürfen die Kinder jedoch eine eigene Atemmaske tragen.

Um den Infektionsschutz zu gewährleisten, dürfen Eltern, die ihre Kinder zur Schule bringen, das Schulgebäude nicht betreten! Wenn Sie ein Gespräch mit der Schulleitung oder der Klassenlehrerin wünschen, vereinbaren Sie bitte telefonisch oder per Mail einen Beratungstermin. 

Auch mit leichten Erkältungssymptomen oder Fieber muss Ihr Kind zu hause bleiben!

Betreuung, Ganztag oder Schul-AGs finden bis zu den Sommerferien nicht statt. Ebenso gestrichen wurden Ausflüge, Klassenfahrten, Sportunterricht oder Theaterbesuche. In der Schule ist für wenige Kinder eine Notbetreuung eingerichtet. Informationen und Anmeldeunterlagen dazu finden Sie hier: Anmeldung und Hinweise für die Notbetreuung

Weitere Öffnung des Unterrichts: Für die 2. Klassen beginnt der Unterricht  am 3. Juni wieder. Die Erstklässler und auch der Schulkindergarten starten dann am 15. Juni ebenfalls in 2 Gruppen mit dem Unterricht. Bis dahin werden die Kinder regelmäßig mit Aufgaben versorgt.

Bitte beachten Sie: alle Planungen haben einen vorläufigen Charakter und sind abhängig von der epidemiologischen Entwicklung innerhalb der Corona-Krise. Tragen Sie durch Ihr persönliches Verhalten dazu bei, die Infektionsketten zu unterbrechen und die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. Meiden Sie bitte unbedingt nicht erforderliche Sozialkontakte und bleiben Sie zuhause.

Seriöse Informationen rund um das Thema Corona erhalten Sie auf der Seite des Landkreises, beim Robert-Koch-Institut, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung oder des Bundesgesundheitsministeriums.

Fasching in der Schule

Fröhliche Narren bevölkern die Grundschule

21.02.2020

Buntes, närrisches Treiben herrschte am Freitag in allen Klassenräumen der Grundschule. Hexen, Prinzessinnen, Jedi-Ritter, Fußballstars oder Cowboys bevölkerten Flure, Aula und Klassenzimmer.
Nach einem gemeinsamen Frühstück standen statt Lesen oder Rechnen vor allem Tanzen, Musik hören oder lustige Spiele auf dem Stundenplan. Reise nach Jerusalem, Modenschau, Schuhsalat oder Luftballontanz waren nur einige Faschingsspiele. 
Morgens stärkten sich die Kinder erst mal an einem leckeren Frühstücksbuffet, bei dem neben gesunden Sachen auch Naschereien diesmal nicht fehlen durften. Zwischendurch marschierten immer wieder Polonaisen durch alle Räume. In der Sporthalle konnten sich die Narren schließlich beim Stopptanz oder Feuer-Wasser-Blitz-Spiel austoben.

Bunt und farbenfroh ging es in den ersten Klassen zu.
In der 2c wurde erst mal gemütlich gefrühstückt.